Es ist eine krankhafte, aber wichtige Frage: Was soll mit wertvollen Armbanduhrensammlungen passieren, wenn ihre Besitzer sterben? Das Hobby des Uhrensammelns ist noch so jung, dass die produktivsten Uhrensammler der Welt (nach Volumen und Wert der replica uhren legal) noch am Leben sind. Die Sammlergemeinschaft musste noch nicht darüber nachdenken, was mit den riesigen und großen Uhrensammlungen nach dem Tod ihrer Besitzer geschehen soll.

Warum ist das eine große Sache? Nun, es gibt ein paar Gründe. Das erste hat damit zu tun, dass große Uhrenkollektionen oft eine eigene Persönlichkeit haben. Das bedeutet, dass die Auswahl der Uhren, ihre Beziehung zueinander oder einfach der Status ihres Besitzers den Basisuhren selbst ein besonderes Maß an Interesse oder Wert verleihen. Wenn der Sammler stirbt und die Sammlung aufgeteilt und separat verkauft oder vertrieben wird, verschwinden in der Regel alle Gründe, warum die Uhren überhaupt eine Bedeutung hatten. Was einst eine mächtige und intellektuelle Sammlung wichtiger Zeitmesser war, kann leicht zu einer Ansammlung zufälliger beste seite für replica uhren werden, wenn der Besitzer nicht mehr da ist, um zu erklären, was die Sammlung bedeutet. Dies würde zu einem Wertverlust für die Erben der Uhrensammlung führen, aber auch zu einem Verlust für die Sammlergemeinschaft, die der Nachwelt zuliebe eine Aufzeichnung der Sammlung und vielleicht auch ihrer Geschichte haben möchte.

replica uhren legal-ax

Uhrensammler sind in vielerlei Hinsicht das, was die Branche einer formellen akademischen Einrichtung, die ihre Geschichte, Errungenschaften und wichtigsten Objekte untersucht, am nächsten kommt. Uhrensammler legen durch ihr Verhalten beim Erwerb und der Zusammenstellung von Uhrensortimenten Wert auf die Geschichte und den Stammbaum hochwertiger Zeitmesser. Viele dieser Sammlungen sind privat, aber wenn ein Besitzer erlischt, können das gesamte Wissen und die Weisheit, die den Bestand der Sammlung ausmachen, leicht verloren gehen. Daher besteht für die Industrie und die größere Sammlergemeinschaft ein Anreiz, wichtige Uhrensammlungen sowohl anzuerkennen als auch zu bewahren. Betrachtet man andere Sammelhobbys, so hat sich das Erbe großer Sammlungen in alles verwandelt, von Museen bis hin zu Denkschulen. Kunst gehört zu den berühmtesten Beispielen. Viele der größten Kunstmuseen der Welt begannen als private Kunstsammlungen, die von begeisterten (und wohlhabenden) Fans des Fachgebiets erworben wurden. Gibt es da nicht eine direkte Parallele zu Armbanduhren replica uhren deutschland legal? Zeitmesser haben sicherlich die Seltenheit und den Stammbaum der bildenden Kunst, warum also nicht die Zukunftsaussichten von Uhrenmuseen (und nicht nur in der Schweiz) in Betracht ziehen? Das Konzept ist nicht beispiellos, auch wenn die meisten Uhrensammler noch nicht darüber nachdenken, selbst wenn ihr Lebensende naht.

replica uhren legal-ag

Eine wichtige treibende Kraft dafür, was mit der Uhrensammlung einer Person nach ihrem Tod geschieht, sind ihre Erben. Sie sind tatsächlich sowohl zu Lebzeiten des Sammlers als auch posthum wichtig. Mir ist zum Beispiel aufgefallen, dass einige Familien einen älteren Uhrensammler ermutigen, seine Uhren zu Lebzeiten zu verkaufen, um sie vor seinem Tod in Bargeld umzuwandeln. Dies kann eine praktische Möglichkeit sein, den Wert einer Uhrensammlung in Bargeld umzuwandeln, wenn die Erben kein Interesse daran haben, die replica uhren kaufen legal zu tragen oder die Sammlung zu bewerten. Allerdings ist es nicht immer im besten Interesse des Sammlers, da dies den Wert der Sammlung schnell schmälern kann, da sie in viele kleinere Teile zerfällt. Die Frage ist: Was ist der beste Plan, den der Sammler im Laufe seines Lebens umsetzen kann, wenn diejenigen, die eine große Uhrensammlung erben möchten, nicht daran interessiert sind, sie zu behalten? Einige Uhrensammlungen könnten als Ganzes wertvoller sein, andere könnten tatsächlich wertvoller sein, wenn jede einzelne Uhr einzeln verwertet würde. Wichtig ist, dass Sammler und Erben großer Uhrensammlungen diese verschiedenen Ansätze in Betracht ziehen, um den Wert einer Uhrensammlung zu steigern.

replica uhren legal-ak

In manchen Fällen sind sich sowohl Uhrensammler als auch ihre Erben darüber einig, dass eine Uhrensammlung im Wesentlichen intakt bleiben und mindestens eine ganze weitere Generation lang in Familienbesitz bleiben sollte. Da die Familie in diesem Fall die Uhrenkollektion nicht verkaufen möchte, ist sie daran interessiert, den Wert und Zweck der Sammlung zu erhalten, damit zukünftige Generationen sie wertschätzen können. Die gleiche Logik folgt, wenn die Uhrensammlung einer Organisation zur Erhaltung gespendet oder verliehen wird. Wenn dies der Fall ist, welche Art von Dokumentation oder Medien sollte die Uhrensammlung dann begleiten, um Interesse für zukünftige Liebhaber und Studenten dieser Disziplin zu wecken? Einige replica uhren sprechen für sich selbst, da möglicherweise eine größere Community-Diskussion über ihre Seltenheit oder Bedeutung in der Sammlergemeinschaft stattfindet. Zu anderen Zeiten ist die Geschichte hinter einer einzelnen Uhr nur dem Sammler wirklich bekannt. Soll diese Geschichte weitergegeben und später kommuniziert werden, muss sie zunächst aufgeschrieben und aufgezeichnet werden. Während ich einige Sammler kenne, die relativ detaillierte Aufzeichnungen über ihre Sammelgewohnheiten und Erwerbungen führen, ist dies bei den meisten Sammlern wahrscheinlich nicht der Fall. Sollte es zu den besten Praktiken beim Uhrensammeln gehören, nach jedem Uhrenkauf eine Dokumentation zu erstellen? Wenn ja, was sollte in dieser Dokumentation gesagt oder enthalten sein? Wie soll es gelagert werden? Wer wird anfangen, Best Practices für die Katalogisierung einer persönlichen Uhrensammlung zu etablieren? Natürlich kann die Technologie in diesem Bereich durchaus helfen. Für viele Menschen mag es zunächst wie eine mühsame Aufgabe klingen, Details und Gefühle zu jedem Uhrenkauf zu katalogisieren. Ehrlich gesagt ist es wahrscheinlich so. Aber ist es sinnvoll, dauerhafte Daten über Ihr Uhrensammelhobby und dessen Bedeutung zu haben, insbesondere wenn diese Daten den Sammler überleben und zusammen mit den O-fakes Uhren selbst nach dem Tod des ursprünglichen Sammlers weitergegeben werden können? Meiner Meinung nach werden die Antworten auf einige dieser Fragen einen Großteil des Uhrensammelhobbys der Zukunft bestimmen.

replica uhren legal-ak

Wahrscheinlich sind die Auktionshäuser die Unternehmen, die am meisten davon profitieren, wenn es darum geht, auf den Tod eines produktiven Sammlers zu reagieren. Derzeit sind sie wahrscheinlich das beliebteste Ziel für Familien oder Sammler, wenn es um die Liquidation von Zeitmessern geht. In manchen Situationen kann dies für manche Menschen einen Gewinn bringen, aber große Auktionshäuser sind für viele Uhrensammlungen wahrscheinlich nicht gut geeignet, und sie sind auch nicht besonders gut für alle außer den beliebtesten oder aktuellsten Objekten geeignet. Auch der Verkauf von fake uhren, insbesondere in großen Mengen, auf dem Markt kann sich negativ auf die Preisgestaltung im Allgemeinen auswirken. Das heißt, wenn jedes Mal, wenn jemand mit vielen Uhren stirbt, die gesamte Sammlung den Markt überschwemmt, kann dies unerwünschte Auswirkungen auf die Preisgestaltung haben (oftmals mit sinkenden Preisen). Sind die meisten Auktionshäuser diszipliniert genug, Dutzende oder Hunderte von vertrauenswürdige replica uhren zu nehmen und sie über einen Zeitraum von mehreren Jahren langsam zu verkaufen? Wahrscheinlich nicht allzu viele davon.

replica uhren legal-aam

Ich habe schon lange darüber gesprochen, wie gerne ich Kurator eines Museums für Uhrendesign sein würde. Für mich ist es sozusagen ein Ziel für den Abschluss meiner Karriere, und ich mag die Idee, weil sie eine neue Option eröffnen könnte, wenn es darum geht, was mit den Uhrensammlungen nach dem Tod von Menschen geschieht. Ich denke, dass zumindest einige Sammlungen am sinnvollsten sind, wenn sie einem Museum gespendet werden. Auf diese Weise können die intellektuellen und akademischen Grundlagen der Sammlung bewahrt und die Uhren physisch sicher aufbewahrt werden. Die Schenkung oder langfristige Aufbewahrung einer Uhrensammlung in einem Museum könnte eine attraktive Alternative zum sofortigen Verkauf aller Uhren sein. Solche Museen gibt es noch nicht wirklich, aber sie könnten in Zukunft sehr leicht existieren. Es ist sogar möglich, dass Kunstmuseen, die nichts mit replica uhren kaufen zu tun haben, berühmte Uhrensammlungen übernehmen und sie zusammen mit anderen Ausstellungen zeigen. Einen Vorgeschmack darauf bekam ich, als ich Teile der OAK-Sammlung von Herrn Getreide in London sah. Tatsächlich passen dieser Sammler und seine Geschichte in mehrere Diskussionsbereiche, die der Artikel über das Vermächtnis der Uhrenkollektion, den Sie gerade lesen, berührt.

replica uhren legal-an

Um zu bestimmen, was mit Ihrer Uhrensammlung geschehen soll, müssen Sie zunächst einen Plan erstellen und diesen dann in Ihrem Testament festhalten. Ich kann mir vorstellen, dass wahrscheinlich zu wenige Uhrensammler in diesen Dokumenten ausführlich darüber diskutieren, was mit ihren Uhrensammlungen geschehen sollte. Betrachten Sie das alles nicht als Rechtsberatung (das muss ich sagen), aber wenn Sie in Ihrem Testament klarstellen, was mit Ihrer Uhrensammlung geschehen soll, ist das wahrscheinlich eine gute Möglichkeit, nicht nur die Integrität der Sammlung zu schützen, sondern auch zum Schutz vor unerwünschten Konflikten zwischen Erben, die um den Besitz und die Kontrolle wertvoller Zeitmesser konkurrieren.

replica uhren legal-ap

Für diejenigen, die sich vielleicht fragen, warum das überhaupt ein Problem ist, möchte ich die Leute daran erinnern, dass viele Uhren im Rahmen von Nachlassverkäufen zwar nichts Neues sind, der Tod großer Uhrensammler jedoch schon. In den letzten 20 bis 30 Jahren hat eine große Zahl wohlhabender Privatpersonen enorme Mengen an musealen Zeitmessern verschlungen. Es gibt viele, deren Kollektionen Tausende einzelner Uhren umfassen. Angesichts des Alters dieser Sammlungen und ihrer Sammler sind die meisten von ihnen noch am Leben und robust,fake uhren kaufen sodass die Gemeinschaft nach ihrem Tod nicht mit den Folgen ihrer Sammlungen zu kämpfen hatte. Anwälte und Richter werden möglicherweise in Zukunft viele Entscheidungen treffen, und es ist ratsam, einige dieser Komplexitäten im Voraus zu antizipieren. Wie ich oben erwähnt habe, gibt es auch viel Raum für unternehmerische Innovation, da die Formalisierung von „Uhrensammlungen“ als übertragbarer Vermögenswert gerade erst in den Kinderschuhen steckt. Ich frage Sie, das Publikum, jetzt nach Ihrer Meinung. Was soll mit Uhrensammlungen nach dem Tod ihrer Besitzer geschehen?

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert